PHILOSOPHIE

Alles, was wir tun, denken, sagen und fühlen, hinterlässt eine Wirkung in uns, formt uns und macht uns zu dem, wer wir sind. Auch alles, was von außen zu uns kommt, wie Menschen, Nahrung, Medien, Umwelt und Kultur, wirkt in uns nach.

 

Einige dieser Impulse beeinflussen uns positiv, andere können uns geistig, emotional oder körperlich aus der Balance zu bringen. Die Vielzahl der Impulse, die komplexen Wechselwirkungen zwischen ihnen, und die zeitliche Verzögerung, mit der sie wirken, erschweren die Suche nach dem ursprünglichen Auslöser - zumal wir uns selbst der Auswirkungen oft nur sehr vage bewusst sind. Meist werden wir erst dann aufmerksam, wenn sie sich im Körper als Bewegungsmuster, Auffälligkeit oder Schmerz manifestieren.  

Yoga kann auf körperlicher Ebene ansetzen und helfen, Dysbalancen aufzuspüren. Dabei nutzt Yoga eine Praxis, die stützende, intakte Strukturen fördert und belebende Muster kreiert. Die ausgleichende Wirkung entfaltet sich sukzessive auch im Nervensystem und in der Psyche. Auf diese Weise kann Yoga dazu beitragen, allmählich wieder ins Gleichgewicht zu finden.

Das Wiederherstellen von Balance in und zwischen Körper, Geist und Umwelt trägt zur Gesunderhaltung und mehr Selbstbestimmtheit bei und erhöht unser Wohlbefinden und unsere Lebensqualität. Es kann uns auch helfen, Zugang zu unserer wahren Bestimmung (wieder) zu finden.

Dieser Weg steht uns allen offen, unabhängig von körperlicher oder geistiger Konstitution. Hilfreiche Begleiter auf dem Weg sind der Wunsch nach Veränderung, Offenheit für das, was in uns ist, die Bereitschaft, Verantwortung für das eigene Handeln und Denken zu übernehmen und nicht zuletzt das Vertrauen, dass Rückschritte, Irrtümer und Umwege nicht Misserfolg bedeuten, sondern Teil der Reise sind.

 

​© 2018 TIMO YOGA