top of page

PHILOSOPHIE

Alles, was wir tun, denken und sagen, hinterlässt eine Wirkung in uns und formt uns, Auch alles, was wir in uns aufnehmen, wirkt in uns nach, verändert uns. und macht uns zu dem, wer wir sind.

Einige Impulse beeinflussen uns positiv, andere bringen uns aus der Balance. Die Vielzahl der Reize, die Wechselwirkungen zwischen ihnen und die zeitliche Verzögerung, mit der sie wirken, erschweren die Suche nach dem Auslöser - zumal wir uns selbst der Auswirkungen oft nur wenig bewusst sind und häufig erst dann richtig aufmerksam werden, wenn sich das Ungleichgewicht körperlich zeigt.

Yoga kann auf körperlicher Ebene ansetzen, um die Suche nach der Ursache einzuleiten. Dabei werden intakte Strukturen gefördert und die innere Kraft erweckt, wenig hilfreiche Muster mit Hilfe alltagstauglicher Methoden ersetzt. Die Wirkung entfaltet sich in Körper, Geist und in Psyche, und führt uns wieder in Richtung Gleichgewicht.

Die Mittel des Yoga stehen allen offen, unabhängig von körperlicher oder geistiger Konstitution. Hilfreiche Begleiter sind der Wunsch nach Veränderung, Offenheit für das, was in uns verborgen ist, die Bereitschaft, Verantwortung für das eigene Handeln und Denken zu übernehmen und nicht zuletzt das Vertrauen, dass Rückschritte, Irrtümer und Umwege nicht Misserfolg bedeuten, sondern Teil der Reise und essentiell für unsere Weiterentwicklung sind.

 

bottom of page